Pfaffenhofen

EFRE - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

Stadt-Umland-Kooperation 2014–2020

 

Pfaffenhofen, Hettenshausen, Rohrbach, Scheyern, Schweitenkirchen

Die Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm und die vier Nachbarkommunen Hettenshausen, Rohrbach, Scheyern und Schweitenkirchen haben sich zur Aufnahme in das europäische Förder­programm „EFRE“, den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, zu einer „Stadt-Umland-Kooperation“ zusammengeschlossen. Auf Anhieb gelangte man im Frühjahr 2014 in die zweite Runde des Auswahlverfahrens.

Um im EFRE-Programm der Jahre 2014 bis 2020 gefördert zu werden, ist bis zum Jahresende die Ausarbeitung eines gemeinsamen Entwicklungskonzepts nötig, das dann Grundlage für die staatliche Förderung öffentlicher Projekte in den Gemeinden bilden kann. In diesem Konzept sollen mögliche Entwicklungsperspektiven für die einzelnen Projektgemeinden und den Kooperationsraum aufgezeigt werden.

 

Die Beteiligung bei EFRE kann erhebliche Fördermittel für die Region und die Gemeinde bedeuten. 

 

Bürger-Workshops in allen 5 Kommunen

Um mögliche Maßnahmen, die für die einzelnen Gemeinden in das Konzept aufgenommen werden sollen, zu sammeln und zu erörtern, sind Bürger-Workshops in allen fünf beteiligten Kommunen geplant. Alle Bürgerinnen und Bürger waren herzlich eingeladen, dabei ihre Ideen und Anregungen einzubringen.

Geleitet werden die Workshops von qualifizierten Moderatoren. Nach einem Überblick zu den Zielen und Voraussetzungen des EFRE-Förderprogramms sollen wichtige Themen der Regionalentwicklung wie das Kultur- und Naturerbe, die Schaffung und Optimierung grüner Infrastruktur, die Aktivierung von Innenentwicklungspotentialen, Klimaschutz und alternative Energien diskutiert und Maßnahmenvorschläge erarbeitet werden.

Information Als Experten wurde das Büro „Dömges Architekten“ aus Regensburg engagiert. Architekt und Stadtplaner Thomas Eckert hat die Projektleitung inne; Stephanie Utz übernimmt die Moderation des Abends.

 

Download des Interkommunalen Entwicklungskonzepts:

Das Interkommunale Entwicklunskonzept der Gemeinden Rohrbach, Scheyern, Schweitenkirchen und Hettenshausen und Pfaffenhofen steht ihnen hier als Download (PDF) zur Verfügung. 

Stadt-Umland-Kooperation trägt Früchte: Integriertes räumliches Entwicklungskonzept unterzeichnet

Die neue Stadt-Umland-Kooperation trägt Früchte: Die Stadt Pfaffenhofen und die Gemeinden Rohrbach, Scheyern, Schweitenkirchen und Hettenshausen haben ihr gemeinsames „Integriertes räumliches Entwicklungskonzept“ fertiggestellt.

Stadt-Umland-Kooperation zum EFRE Förderprogramm

Die Kreisstadt Pfaffenhofen und ihre vier Nachbargemeinden Hettenshausen, Rohrbach, Scheyern und Schweitenkirchen wollen in den kommenden Jahren mehr zusammenarbeiten und gemeinsame Projekte realisieren.

Vielen Dank für Ihr Feedback!