Pfaffenhofen

Eisstadion

Der öffentliche Betrieb der Stadtwerke Arena beginnt ab 06. Oktober 2017.

 

Die Kunsteisbahn an der Ingolstädter Straße wird in den Wintermonaten nicht nur durch den örtlichen Eissportverein, sondern auch durch Schulen und die Öffentlichkeit zahlreich besucht. Die alte, bereits 1978 errichtet Überdachung der Eisfläche aus weitgespannten Hohlkastenträgern war auf Dauer v.a. in den Wintermonaten nur noch mit einer intensiven Baubetreuung zu unterhalten. Zur Verbesserung der Sicherheit, auch im Hinblick auf den Brand- und Schallschutz wurde nach umfangreichen Vorprüfungen im August 2013 vom Stadtrat der Startschuss für eine umfassende Sanierung des Funktionsgebäudes und für den Neubau des Hallentragwerks gegeben.

Da die Arbeiten nur in den Sommermonaten erfolgen konnten wurde vom Frühjahr 2014 bis in den Herbst 2015 an der Sanierung gearbeitet. Im ersten Schritt erhielt die Eisfläche eine neues Bogendach mit Holzfachwerkträgern, im zweiten Schritt wurden nicht nur die Umkleiden und sanitären Anlagen des Eissportbereichs von Grund auf erneuert, sondern auch die Brandschutzsituation im Funktionstrakt und im angrenzenden Jugendzentrum auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Das Dach des Stadions bietet auf ca. 800 m² der mit einer Leistung von 112 kWp momentan größten städtischen Photovoltaikanlage Platz.

Eine neue Zuschauertribüne mit Lärmschutzwand rundet die baulichen Neuerungen auf der Westseite ab. Die Maßnahme schließt mit voraussichtlichen Kosten von ca. 4,8 Mio. €.

Bildergalerie

Vielen Dank für Ihr Feedback!