Pfaffenhofen

Jugendzentren und -einrichtungen

Das Atlantis

hat als Jugendtreff viel zu bieten: Ob Kicker, Billard, Internet oder viele andere Angebote - sinnvolle Freizeitgestaltung steht hier an erster Stelle. Partys und Livemusik oder einfach nur gemütliches Zusammensein - für jeden ist etwas dabei. Und wenn's mal Probleme gibt, stehen die Stadtjugendpfleger Matthias Stadler und Martin Herker mit Rat und Tat zur Seite.

 

Das Backstage

ist kein Jugendtreff, sondern eine Anlaufstelle für junge Leute, die ein Problem haben oder einfach jemanden brauchen, der ihnen zuhört. Seien es Konflikte in der Beziehung, Schwierigkeiten im Elternhaus oder in der Schule, Probleme mit Behörden, Suche nach einem Arbeitsplatz oder sonstige Problemchen - im Backstage versuchen die Sozialpädagogen in Gesprächen den Jugendlichen Hilfestellung und Orientierungshilfe in schwierigen Situationen zu geben.

Das Backstage hat ein anonymes Sorgentelefon, bei dem sich Jugendliche, junge Erwachsene aber auch Eltern oder sonstige Interessierte von einem Sozialarbeiter informieren und beraten lassen können, beispielsweise bei Problemen in der Schule, mit den Eltern, mit den Kindern, mit Drogen (u.v.m.).
Das anonyme Sorgentelefon ist unter der Nummer 01 72 / 8 66 55 25 zu erreichen.

 

Das Utopia

ist eine Jugendkultur- Talentstation. Ansprechpartner ist hier der Sozialpädagoge Christoph Höchtl.

Im Utopia tagt das

 

Im Utopia sind folgende Initiativen untergebracht:

Die einzelnen Initiativen treffen sich regelmäßig oder projektbezogen.

 

Die Schwerpunkte des Utopias sind:

  • praktische Medienarbeit, kreatives Gestalten
  • Jugendpolitische Bildung
  • Aufbau und Betreuung von Projektgruppen und feien Initiativen
  • Durchführung und Organisation von Angeboten im Rahmen der Jugendkulturarbeit und
  • Beratung und Unterstützung in den Bereichen Medienpädagogik, Jugendkulturarbeit und Veranstaltungen

Das Utopia will durch die Bereitstellung von Mitteln und das Einbringen von technisch-gestalterischen Kenntnissen interessierten Jugendlichen die Möglichkeit geben, ihre eigenen Ideen umzusetzen. Im Utopia besteht die Möglichkeit ein Praktikum im Rahmen der FOS o. ä. FAXS zu absolvieren.

 

Veranstaltungen

Jährlich findet das Nachwuchsbandfestival „Saitensprung" statt: Zwölf Nachwuchsbands aus der Region stellen sich immer der kritischen Fachjury und spielen um die ersten Plätze vor ca. 1000 Besucher in Open Air Atmosphäre. Ob BigBand oder Alleinunterhalter – jeder kann kostenlos teilnehmen, aber das Durchschnittsalter von 21 Jahren darf nicht überschritten werden. Die drei Erstplazierten erhalten attraktive Preise. Zusätzlich besteht für die Teilnehmer die Chance auf den „Sieger der Herzen"-Publikumspreis via SMS-Voting. Interessierte Bands können sich im Utopia informieren.

Jährlich findet in der Skatehalle Pfaffenhofen der Beatboard-Skatecontest statt: In drei Kategorien (unter 16, ab 16 und gesponserte Fahrer) treten die Skater in verschiedenen Durchgängen gegeneinander an und die Bestplatzierten erhalten Geld- und Sachpreise. Nach der Siegerehrung können Fahrer und Besucher im JUZ Atlantis das Konzert mit nationalen Bands genießen.

Mit kleinen Musikveranstaltungen bietet die Stadtjugendpflege Auftrittsmöglichkeiten für junge Nachwuchsbands, die im Jugendzentrum auf der offenen Bühne erste Publikumserfahrungen sammeln wollen. Die offene, einfache und nicht erhöhte Bühne soll einen direkten Kontakt zwischen Band und Publikum ermöglichen und den Musikern den Auftritt erleichtern. Bei allen Musikveranstaltungen geht es der Stadtjugendpflege Pfaffenhofen nicht um die Organisation einer kommerziell orientierten Jugendveranstaltung, sondern vielmehr um die Förderung einer Musikszene in Pfaffenhofen und um den Aufbau einer Plattform für junge Musiker. Eigeninitiative und Engagement ehrenamtlicher Helfer stehen dabei im Vordergrund.

Im Rahmen des Kultursommers gibt es verschiedene Veranstaltungen für Jugendliche und junge Erwachsene, z.B. die Kurzfilmnacht auf der Insel und die Fotogehgrafie, einen Fotowettbewerb mit anschließender Ausstellung.

Um für die Sprayerkultur Platz im legalen Rahmen zu schaffen stellt das Jugendparlament im Rahmen des Grafitiprojekts "Be Inspired" Wände für Sprüher zur Verfügung.

 

Die Skatehalle

2010 wurde die neue Pfaffenhofener Skatehalle in der Kellerstraße 6a eröffnet. Hier finden Skater, BMXer und sonstige Funsportler eine Rampenlandschaft, die weithin Ihresgleichen sucht. Die Skateinitiative betreut die Halle gemeinsam mit der Stadtjugenpflege.

Öffnungszeiten und weitere Infos: www.skatehalle-pfaffenhofen.de

 

Der STUDIO___Laden

Der Weg in die Selbstständigkeit: Die eigene Geschäftsidee entwickeln und ausprobieren! Das STUDIO___ gibt Sicherheit und Struktur bei der Gründungsplanung vom Umsetzen der Idee in die ökonomische Praxis. Aktuell ist der STUDIO___Laden in der Auenstraße 44. Weitere Infos: www.studio-laden.de