Pfaffenhofen

Abwasser, Kanäle und Klärwerk

Abwasser, Kanäle und Klärwerk Wir kümmern uns um eine saubere Umwelt

Auch das muss sein: Mit dem Bereich Abwasser beseitigen die Stadtwerke das Schmutz- und Regenwasser. Und sie sorgen dafür, dass es gereinigt und geklärt wird und so die Ilm, das Grundwasser und die Umwelt rein bleiben.

Mit 120 Kilometer Kanälen führen sie das Abwasser zur Kläranlage. Für Instandhaltungen und Modernisierungen bei den Kanälen und im Klärwerk investieren sie laufend.

 

Zentrale Kläranlage

Die zentrale Kläranlage in Pfaffenhofen ist für 54.000 so genannte Einwohnergleichwerte (EW) ausgelegt. Derzeit sind ca. 24.000 Einwohner angeschlossen: in der Stadt Pfaffenhofen und ihren Ortsteilen Förnbach, Niederscheyern, Heißmanning, Streitdorf, Haimpertshofen und Sulzbach (teilweise) sowie den Gemeinden Hettenshausen, Ilmmünster und Scheyern, die im Abwasserverband Gerolsbach-Ilm zusammengeschlossen sind. Die Kläranlage kann bis zu 18.400 Kubikmeter Schmutzwasser je Tag reinigen. Bei Regen können bis zu 500 Liter Abwasser pro Sekunde der Kläranlage zufließen.

Abwasser, Kanäle und Klärwerk Banner

 

Mehr Effizienz

Die Abläufe in der Kläranlage werden ständig verbessert, denn das Klärwerk ist der größte Energieverbraucher unter den kommunalen Einrichtungen. Mit neuen Blockheizkraftwerken können wir künftig 87 Prozent des Stromverbrauchs selbst aus Faulgas erzeugen.

 

Abwasser, Kanäle und Klärwerk Kanalgebühr

Grundgebühr: 1,00 €/Monat je Anschluss
Verbrauchsabhängige Gebühr: 2,37 € je Kubikmeter

 

Kleineinleiterabgabe

17,90 €/Jahr je Person