Pfaffenhofen

Klimaschutzpreis 2017: jetzt bewerben

Klimaschutzpreis 2017Stadt Pfaffenhofen lobt Klimaschutzpreis 2017 aus

Klimaretter aufgepasst! Die Stadt Pfaffenhofen schreibt zum dritten Mal den Klimaschutzpreis aus. Der jährlich vergebene Preis geht an Projekte, die in besonderem Maße zum Klima- und Umweltschutz im Stadtgebiet beitragen. Pfaffenhofener Privatpersonen, Unternehmen, Organisationen, Vereine oder Initiativen sind eingeladen, ihre Bewerbungen bis zum 1. Oktober einzureichen. Vergeben werden ein Jury- und ein Publikumspreis und eine Auszeichnung für besonders innovative Projekte, dotiert mit jeweils 500 Euro.

 

Bewerbungen sind bis 1. Oktober möglich

„Mitmachen kann jeder. Von jung bis alt. Da der Jugend die Zukunft gehört, rufe ich junge Menschen ausdrücklich zur Teilnahme am diesjährigen Klimaschutzpreis auf“, so Thomas Herker, Erster Bürgermeister der Stadt Pfaffenhofen.
Der Preis richtet sich an Privatpersonen, Unternehmen, gemeinnützige Organisationen sowie an Schüler und Studenten bis 26 Jahre. Möglich ist auch, Dritte zu nominieren.

 

Was wird ausgezeichnet?

Der Klimaschutzpreis wird für Leistungen, die im besonderen Maße zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung im Stadtgebiet Pfaffenhofen beitragen, vergeben. Ferner wird er für vorbildliche Maßnahmen zur Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzepts verliehen. Grundsätzlich können sowohl technische Maßnahmen, wie die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage, als auch energiesparende Verhaltensweisen wie zum Beispiel nachhaltige Mobilität als Wettbewerbsbeitrag eingereicht werden.

 

Bürger stimmen über Klimaschutzpreis ab

Bewerbungen sind bis zum 1. Oktober 2017 möglich. Die Vorschläge werden dann vom 10. bis zum 14. Oktober 2017 im Rathaus-Foyer sowie auf www.pafunddu.de präsentiert. Dort können alle Pfaffenhofener Bürgerinnen und Bürger für ihr Lieblingsprojekt abstimmen. Neben dem Publikumspreis wird ein Jurypreis vergeben. Die Preisjury besteht aus dem Bürgermeister, Vertretern der Stadtratsfraktionen, dem Klimaschutzreferenten des Stadtrats und einem Vertreter des Bauamts.
Als Kriterien für die Preisvergabe werden die Relevanz für den Klimaschutz, der Innovationsgehalt, der Vorbildcharakter, die Messbarkeit von Energie- und Treibhausgas-Einsparungen und der Praxisbezug herangezogen. Das Preisgeld beläuft sich auf je 500 Euro und soll als kleine Finanzspritze für das Klimaschutzprojekt dienen. Die Preisverleihung findet an einem Festabend am 21. Oktober 2017 im Rahmen der Energie-für-Alle-Woche statt.
In 2016 wurde der Jurypreis an die Firma Eichenseher Ingenieure, der Publikumspreis an das "Werkstatt-Café" des Mehrgenerationenhauses und der Sonderpreis für privates Engagement an Manfred Niedermeier vergeben. Insgesamt waren 15 Bewerbungen von Firmen, öffentlichen Einrichtungen und Privatpersonen eingegangen.

Auskünfte erteilt Frau Angelika Faltermeier unter der Telefonnummer 08441 78 173 sowie per E-Mail angelika.faltermeier@stadt-pfaffenhofen.de

Bewerben Sie sich jetzt!

Vielen Dank für Ihr Feedback!