Pfaffenhofen

Pfaffenhofener Lesebühne

Die Pfaffenhofener Lesebühne in der vierten Saison!

Literatur für Pfaffenhofen, und das nun schon im vierten Jahr. Als kleine Lesereihe wurde die „Pfaffenhofener Lesebühne“ 2014 ins Leben gerufen, um dem Pfaffenhofener Publikum verschiedenste Leseveranstaltungen zu bieten.

Die Bühne ist auch 2017 wieder ein wichtiges Grundelement der Reihe, denn bei vielen Veranstaltungen steht der Vortrag im Mittelpunkt: Es gibt Lyriklesungen und musikalische Veranstaltungen, fundierte Einführungen in die Bücher oder die Premiere eines lang erwarteten Textes. Immer ist es der spezielle Live-Moment, der die Lesungen zu einem besonderen Literaturerlebnis machen soll.

Im Programm zu finden sind dabei nicht nur bekannte Autoren, sondern auf der Lesebühne erwartet das Publikum auch Aktuelles von regionalen Autoren.

Eintrittskarten gibt es für alle Veranstaltungen bei den Vorverkaufsstellen Pfaffenhofener Kurier, intakt Musikinstitut und Elektro Steib oder online unter www.okticket.de.

 

Den Auftakt der Lesebühne 2017 bildet der Bestsellerautor Tom Hillenbrand, der aus seinem neuen Roman "Gefährliche Empfehlungen" vorliest.
Weitere Auftritte auf der Lesebühne sind für den Herbst 2017 geplant. Informationen dazu folgen.

 

16. März, 20.00 Uhr, Theatersaal im Haus der Begegnung
Tom Hillenbrand: "Gefährliche Empfehlungen"

Tom Hillenbrand, geboren 1972 in Hamburg, studierte Politik, volontierte an der Holtzbrinck-Journalistenschule und war Ressortleiter bei Spiegel Online. Seine Sachbücher und Romane – darunter die kulinarischen Krimis mit dem Luxemburger Koch Xavier Kieffer als Ermittler – haben sich bereits Hunderttausende Male verkauft, wurden in mehrere Sprachen übersetzt und standen auf der Spiegel-Bestseller- sowie der Zeit-Bestenliste. Für seinen Roman „Drohnenland“ wurde er u. a. mit dem Friedrich-Glauser-Preis für den besten Kriminalroman des Jahres 2015 ausgezeichnet.

Der Kartenvorverkauf für die Lesung in Pfaffenhofen hat bereits begonnen. Karten gibt es bei der Buchhandlung Osiander, beim Pfaffenhofener Kurier, bei Elektro Steib, beim intakt Musikinstitut sowie online unter www.okticket.de zum Preis von 10 bzw. ermäßigt 8 Euro im Vorverkauf. An der Abendkasse kostet der Eintritt 12 bzw. 10 Euro.

©Stephanie Füssenich

Vielen Dank für Ihr Feedback!