Pfaffenhofen

Ab 1. Mai 2018: Stadtwerke Pfaffenhofen senken Strompreise

Öko-Strom wird günstiger – für nachhaltig erzeugte Energie

Die Stadtwerke Pfaffenhofen senken zum 1. Mai ihre Strompreise. Die Reduzierung von bis zu 1 Cent/brutto pro Kilowattstunde betrifft rund 2.500 Stromverträge in Pfaffenhofen und im Umland


.

Seit 2015 bietet das Kommunalunternehmen seinen Bürgern 100% Ökostrom für den privaten und gewerblichen Bereich an. Als Tochterunternehmen der Stadt Pfaffenhofen ermöglichen die Stadtwerke damit allen Einwohnern die Möglichkeit, die Region auch beim Energieeinkauf zu stärken. Dabei können sich die Bürger auch für einen Stromtarif entscheiden, bei welchem Strom regional in Bayern produziert und in die Region ausgeliefert wird.

Die Kooperation mit „Bavariastrom“ macht es möglich.

Bavariastrom ist 100 Prozent ökologischer Strom aus Bayern.
Rund die Hälfte davon direkt bezogen von Bürgerkraftwerken aus ihrer Region.
Das Geld unserer Kunden bleibt so vor Ort und sie unterstützen die regionale Energiewende.

Wer außerdem einen Wasser- oder Abwasseranschluss mit den Stadtwerken Pfaffenhofen hat, kann durch den sogenannten Dahoam-Rabatt zusätzlich Geld sparen.

Die Stadtwerke weisen noch einmal darauf hin, dass – entgegen vieler Annahmen – der Grundversorger-Tarif, dem alle Haushalte in Pfaffenhofen, die sich nicht aktiv für einen anderen Stromanbieter entschieden haben, von E.ON gestellt wird.


Weitere Informationen: www.stadtwerke-pfaffenhofen.de/news per Email an mail@stadtwerke-pfaffenhofen.de oder unter 08441-4052-0

Autor: Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm

Bitte klicken Sie hier, um den vollständigen Beitrag bei PAFundDU zu öffnen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!