Pfaffenhofen

Ausstellung von Heribert Wasshuber

Wann?

Wo? Städtische Galerie im Haus der Begegnung, Hauptplatz 46, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm

Heribert Wasshuber: Ockerbrücke bei Rustrel Nr.1, Luberon, Tempera

Der Pfaffenhofener Künstler und ehemalige Kunstlehrer Heribert Wasshuber zeigt Landschaftsbilder aus älterer und jüngster Vergangenheit in einem Querschnitt seines Schaffens. Seit Jahren beschäftigt sich Heribert Wasshuber mit dem Thema Landschaft: Sie stellt für ihn den bedeutendsten Fundus dar, aus dem er die Bausteine für seine Bildkompositionen gewinnt. Seine Werke sind Resultate zahlreicher Studien- und Arbeitsreisen, die ihn u. a. nach Island, Grönland, Frankreich, Griechenland und Wales führten.

Wasshuber „komponiert“ seine Arbeiten in tatsächlicher Weise und entwickelt dabei eine ganz eigene Interpretation des Landschaftsbildes: Über mehrere Arbeitsschritte und verschiedene Techniken hinweg bewegt er sich von der anfangs einfachen topographischen
und rein abbildenden Zeichnung zur fertigen Komposition. Über diese Folge von Arbeiten gelangt er so schließlich zu „seinem“ Bild; einer „bildnerischen Partitur“, analog zum Gegenstück in der Musik, die den Klang und den Rhythmus der Landschaft einfängt.

Die Vernissage beginnt am 18. Mai um 19:30 Uhr.

Die Ausstellung kann  vom 19. Mai bis zum 10. Juni zu den Öffnungszeiten der Städtischen Galerie besichtigt werden.

Die Öffnungszeiten der Städtischen Galerie sind: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr.
Der Eintritt ist kostenlos.

Autor: Kulturamt Pfaffenhofen

Bitte klicken Sie hier, um den vollständigen Beitrag bei PAFundDU zu öffnen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!