Pfaffenhofen

Die FCT-Berichte vom 22. Oktober 2017

FCT I entführt einen Punkt aus Zuchering


Am vergangenen Sonntag trafen die drittbeste und beste Defensive der Kreisklasse 2 aufeinander. Beiden Mannschaften war der gegenseitige Respekt anzusehen und dementsprechend vorsichtig agierten sie in der Anfangsviertelstunde. Zuchering fokussierte sich auf ihr starkes Spiel gegen den Ball. Aufgrund des sehr kurzen Platzes blieben die Räume für die sonst sehr spielstarken Tegernbacher vergleichsweise eng. Einzig über die schnellen Außenspieler konnte der Zucheringer Abwehrriegel geknackt werden. In der 17. Minute setzte Hammerschmid den schnellen Mair in Szene. Dieser überrannte seinen Gegenspieler und spielte präzise auf Ipfelkofer, der den Ball über die Linie stocherte. Leider wehrte die Führung nur sehr kurz. In der 20. Minute brachte SVZ Spielertrainer Geißler einen zu kurz abgewehrten Ball per Direktabnahme im Tor des FCT unter. Danach neutralisierten sich beide Mannschaften zunehmend. FCT Topstürmer Ratberger lief sich immer wieder in der vielbeinigen Abwehr der Ingolstädter fest und konnte die seltenen Zuspiele nicht verwerten. Bis zur Halbzeit waren Chancen in diesem eher ereignisarmen Spiel Mangelware. Nach der Halbzeit wurde der FCT zunehmend stärker und drängte nun auf die Führung. Die Bälle wurden nun klarer in die Spitze gespielt und allein der Schiedsrichter pfiff Ratberger mehrere Male freistehend vor dem Tor zurück. Der sonst souverän leitende Referee entscheid leider noch eine zumindest strittige Szene zu Ungunsten des FCTs als er nach einem klaren Handspiel im Strafraum nicht auf den Elfmeterpunkt zeigte, sondern stattdessen auf Freistoß entschied. Ipfelkofer legte sich die Kugel zurecht und traf nur den linken Innenpfosten. Zuchering tauchte nur noch einmal gefährlich vor dem Gehäuse von Pöschl auf, als ein abgefälschter Schuss des SVZ von der Latte zurück ins Feld flog. Es wollte heute keiner Mannschaft gelingen noch ein weiteres Tor zu erzielen. Dieses Spiel war sehr von der Taktik geprägt und insgesamt ist der Punkt wohl leistungsgerecht, trotzdem war hier für den FCT mehr drin. Mit einem Sieg hätte man den BCU und die Geisenfelder überholen können. Am Ende des Tages rückt der FCT auf Tabellenplatz 3 vor und kann mit einem Sieg im Nachholspiel gegen den SV Hundzell die Tabellenführung wieder zurückerobern. Vorerst ist der FCT in der Verfolgerrolle. Am kommenden Sonntag empfangen die Tegernbacher den Türk SV Pfaffenhofen zum Derby. Die Pfaffenhofener stehen zwar derzeit auf dem letzten Tabellenplatz, sind aber ein technisch und spielerisch sehr starker Gegner und sollten auf keinen Fall unterschätzt werden. Wir freuen uns auf zwei tolle Heimspiele und würden uns über zahlreiche Fans freuen. Anpfiff ist wie immer um 15:00 Uhr

Wieder keine Punkte für den FCT II


Wieder keine Punkte gab es für die Reserve des FCT beim TSV Reichertshausen II. Durch einen Doppelschlag ging der TSV Reichertshausen II in der 24. und 27. Spielminute 2:0 in Führung. Vor der Pause konnte Kapitän Maxi Wallner auf 2:1 verkürzen. Erst zwanizig Minuten nach Wiederanpfiff fiel das nächste Tor: In der 65 Spielminute erhöhten die Gastgeber auf 1:3 aus Sicht des FCT II. Leider etwas zu spät fiel der zweite FCT-Anschlusstreffer durch Dominic Altendorf (85.). Es wird höchste Zeit, dass der FCT II wieder in die Spur findet, der sich derzeit auf dem drittletzten Tabellenplatz befindet.

Am kommenden Sonntag empfängt der FCT II die Erste des DJK Winden, Anpfiff ist um 13:00 Uhr.

FCT Damen mit Kantersieg gegen den SV Karlskron


Am 6.Spieltag konnten die Tegernbacher Damen einen ungefährdeten Sieg verbuchen. Mit 10:1 bezwangen unsere Mädels das Tabellenschlußlicht, den SV Karlskron.

ersten beiden Treffer steuerte Laura Plöckl bei, ehe sie verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Muriel Hakuba erhöhte mit zwei nahezu identischen Toren über die rechte Außenbahn in der 14. und 18. Spielminute zum zwischenzeitlichen 4:0. Nach dem 5:0 durch Magdalena Mair, kamen die Gäste durch einen sehenswerten Schuss aus zehn Meter zum 1:5 Anschlusstreffer. Durch den dritten Doppelpack an diesem Tag, erhöhte die blenden aufgelegte Natalie Maier in abgebrühter Mittelstürmer-Manier zum 7:1-Pausenstand.

Nach dem Wechsel kamen die Damen vom SV Karlskron etwas besser ins Spiel, sodass diese auch die ein oder andere Torgelegenheit verbuchen konnten. Diese Drangphase der Gäste überstanden die FCTler um ihre defensiven Routiniers, Langenecker Sophie, Wolny Tatjana und Kratzer Veronika jedoch ohne Gegentor. Durch eine sehr schöne Einzelaktion erhöhte die Nr.7 (Hakuba) im Tegernbacher Dress auf 8:1! Die ebenfalls starke Schenker Nathalie leitete durch ihre Vorlagen die Treffer 9 (Mair) und 10 (Mair) zum Endstand von 10:1 ein. Eine sehr viel schwierigere Aufgabe erwartet unsere Damen am 7. Spieltag, wenn sie beim Tabellen 2. dem SV Vötting-Weihenstephan zu Gast sind.

Nächstes Spiel: Samstag 28.10.17 / 13:00Uhr SV Vötting-Weihenstephan - FCT










Autor: FC Tegernbach 1969 e.V.

Bitte klicken Sie hier, um den vollständigen Beitrag bei PAFundDU zu öffnen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!