Pfaffenhofen

ECP-Kleinstschüler meistern erstes Punktturnier

Für etliche U10 Eishackler war es das erste Punktturnier überhaupt und so hielten sich Freude und Aufregung die Waage, als es am Samstagmorgen im eigenen Stadion zu den 30-Minuten Partien gegen die Mannschaften aus Dachau, München und Fürstenfeldbruck aufs Eis ging.

In dieser Reihenfolge wurde auch gespielt und gleich zu Anfang gelang dem Team von Trainer Marco Spitzenberger ein toller 14:0 Auftaktsieg gegen den ESV Dachau. Dass die Münchner mehr Widerstand leisten würden, davon war in der Kabine zwar die Rede, aber erst nachdem der ESC gleich in der ersten Minute die Scheibe einnetzte, schwante es auch den kleinen Icehogs, die das Tempo nicht mitgehen konnten und dem Rückstand hinterherliefen. Am Schluss hieß es dann 4:2 für München. Bei der letzten Begegnung in der Stadtwerke-Arena wollte die Gastgeber sich dann nicht mehr überrumpeln lassen und musste doch wieder die frühe Führung des Gegners hinnehmen. Aufgeben galt aber nicht und so erkämpften sich die kleinen IceHogs zuletzt noch ein 2:2 Unentschieden gegen den Tagessieger EV Fürstenfeldbruck, die mit 5 Punkten vor München, Pfaffenhofen und Dachau das Turnier beendeten.
Fotos: Tino Kamprath
Dank an Bäckerei Breitner für die leckeren Semmeln!

EC Pfaffenhofen

Autor: ECP Pfaffenhofen Eishockeynachwuchs

Bitte klicken Sie hier, um den vollständigen Beitrag bei PAFundDU zu öffnen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!