Pfaffenhofen

ECP-Knaben sind spitze

Mit 14 Siegen in 14 Landesliga-Spielen (150 zu 36 Tore und 28:0 Punkte) und damit in dieser Saison ungeschlagen, geht die Knabenmannschaft des EC Pfaffenhofen ins neue Jahr.

Den letzten Sieg im alten Jahr feierten die 12- und 13-Jährigen, die von Bayernliga-Trainer Gregor Tomasik gecoacht werden, noch einen Tag vor Silvester auf eigenem Eis und bescherten sich damit ungebrochen gute Laune zu ihrer verspäteten Weihnachtsfeier am selben Nachmittag.
Mit 7:3 Toren wurde die SG Hassfurt / Kissingen bezwungen, deren starke Gegenwehr das ECP-Team scheinbar so nicht erwartet hatte. Viel schwerer als noch im Weihnachtsspiel gegen den Tabellendritten VER Selb, den man mit 10:0 sehenswert herausgespielten Treffern bei hohem Tempo keine Chance ließ, tat sich das ECP-Team, das fast bis zum Ende des zweiten Drittels über ein 3:1 nicht hinauskam. Zu aggressiv verteidigte die SG, zu wenig Pässe der Pfaffenhofener fanden ihr Ziel. Aber auch wenn die Unterfranken, nach zwei schnell aufeinander folgenden Anschlusstreffern Oberwasser witterten, der Sieg der Gastgeber war nie gefährdet und so jubelte zur Schlusssirene erneut der Tabellenführer. Der ECP ist damit bereits jetzt (obwohl noch 4 Spiele bis Mitte Februar ausstehen) Gruppensieger der Landesliga Knaben Gruppe 3 und wird zum Abschluss der Saison gegen die Spitzenreiter der Gruppen 1 und 2 um die Bayerische Meisterschaft antreten.
Fotos: Ute Zellner

Autor: ECP Pfaffenhofen Eishockeynachwuchs

Bitte klicken Sie hier, um den vollständigen Beitrag bei PAFundDU zu öffnen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!