Pfaffenhofen

Neue Räder für Klärschlammräumer – Stadtwerke nutzen Ferien für Wartungsarbeiten

Im Nachklärbecken sorgen normalerweise Bakterien für die Abwasserreinigung

In den Sommerferien sind viele Einwohner im Urlaub und auch mancher Betrieb in Pfaffenhofen fährt die Produktion eine Zeit lang herunter. Diese ruhige Phase nutzen die Stadtwerke regelmäßig, um Wartungsarbeiten durchzuführen. Auch im Klärwerk reduziert sich im August das Aufkommen beim Abwasser um etwa zehn Prozent. Deshalb haben die Mitarbeiter in der Anlage momentan eines von zwei Nachklärbecken trockengelegt. Jetzt sind sie in der Lage, dort zehn Plastikräder auszutauschen, auf denen sonst – das ganze Jahr über – der sogenannte Rundräumer rollt. Dieser große Schieber ist im Normalbetrieb nicht frei zugänglich, er transportiert unter Wasser abgesunkenen Belebtschlamm in das Mittelbauwerk des Nachklärbeckens. Unter Belebtschlamm verstehen die Experten die Bakterienmasse, die das Abwasser reinigt. Vom Mittelbauwerk wird der abgesetzte Schlamm dann zurück in das Belebungsbecken gepumpt, so dass ein Kreislauf entsteht. Die Räder unter dem Schieber rollen seit Jahrzehnten Tag und Nacht, sie sind entsprechend verschlissen, auch durch die Abwässer. Wenn eines der Räder wegen eines Defekts bei Vollbetrieb der Kläranlage ausfiele, müsste das Klärwerk seine Leistung reduzieren. Außerhalb der Ferien, bei durchschnittlichem Abwasseraufkommen aus der Bevölkerung, ist das unter Umständen gar nicht einfach. Ein solches Szenario vermeiden die Stadtwerke mit den präventiven Wartungsarbeiten in den Sommerferien. Neben den zehn Rollen erneuern die Mitarbeiter auch die Räumerleiste im Nachklärbecken. Das dort gereinigte Wasser wird nach dem abgeschlossenen Prozess in die Ilm gepumpt. Deshalb ist es für die Stadtwerke auch besonders wichtig, dass möglichst wenig Regenwasser in die Abwasserkanalisation gelangt. Denn je größer die Wassermenge, die dort bewältigt werden muss, umso höher ist die Energiemenge, die dafür aufgewendet werden muss.

Autor: Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm

Bitte klicken Sie hier, um den vollständigen Beitrag bei PAFundDU zu öffnen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!