Pfaffenhofen

Plastikfrei - Ich bin dabei!

Pfaffenhofen stoppt die Plastikflut.

Eingeschweißte Gurken, Einwegflaschen, Mikroplastik in der Sonnencreme – Kunststoffe begegnen uns praktisch überall in unserem Alltag. Seit den fünfziger Jahren wurden weltweit über acht Milliarden Tonnen Plastik produziert. Die Hälfte davon in den letzten 13 Jahren. Nur ein kleiner Teil davon wurde recycelt, fast 80 Prozent befinden sich jetzt als Müll in der Umwelt oder auf Deponien, schaden dem Klima und haben fatale Folgen für unsere Natur.
36 Kilogramm Verpackungsmüll aus Plastik-Kunststoff hinterlässt jeder Pfaffenhofener Bürger pro Jahr. Für ganz Pfaffenhofen (25.000 Einwohner) ergibt dies 900 Tonnen pro Jahr.

 

Dr. Helmut Muthig hat berechnet:

Das ist ein Turm so breit und so hoch wie unser Rathaus.
Auf den ganzen Hauptplatz verteilt würde die in Pfaffenhofen verbrauchte Plastikmenge innerhalb von 5 Jahren die Häuser bis zur Dachtraufe komplett verschütten.
Nun organisiert die Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsinitiative Pfaffenhofen Aktionen, an der sich alle Pfaffenhofener Bürgerinnen und Bürger beteiligen können, um gemeinsam etwas gegen diese Verschwendung von Plastik für Verpackung und Warentransport zu unternehmen.
Ziel der Initiative ist es, sinnlosen Plastikmüll zu reduzieren, die Problematik bewusst zu machen und so – ausgehend vom unmittelbaren Lebensumfeld in Pfaffenhofen – ein Umdenken im Umgang mit Verpackungen aus Kunststoff zu bewirken. Im ersten Schritt zeigt die Initiative vorbildliche Maßnahmen aus Handel und Privathaushalten, sowie Maßnahmen der Stadt Pfaffenhofen, wie beispielsweise die amtliche Stadt-Einkaufstasche.

Wer mitmachen will, kann sich ab sofort bei der städtischen Klimaschutzmanagerin Saskia Kothe melden oder einfach hier rechts im Downloadbereich die entsprechende Teilnahmeerklärung ausfüllen.
Jeder Teilnehmer wird automatisch Mitglied der Klimaschutzallianz Pfaffenhofen und bekommt als Starterset die amtlichen Stadt-Einkaufstaschen und das Label zur Kenntlichmachung am/im Geschäft oder der persönlichen Korrespondenz. Einzelhändler erhalten zudem ein extra Infoschild zur Kundeninformation über Mehrweg.

 

Alle Aktionen zur Kampagne im Überblick:

  • Start der Initiative als Hauptthema des Klimaschutztages am 21. Oktober 2017 auf dem Hauptplatz mit Planet-Wissen und ARD-Moderatorin Carolin Matzko.
  • Vorstellung der Plastikfrei-Botschafter aus Handel und Privathaushalten
  • Experimente für jung und alt mit dem TV-Star Christoph Biermann, bekannt aus der Sendung mit der Maus
  • Taschentausch am PAFundDU-Infostand
    Die Klimaschutzinitiative tauscht Ihre Plastiktüte gegen die amtliche Stadt-Einkaufstasche
  • www.plafpaf.de - Blog und Community mit einer Sammlung von Tipps und Tricks zum Plastiksparen im Haushalt, sowie einer Übersicht zu verpackungsfreiem einkaufen und plastikfreiem leben in Pfaffenhofen.
  • Workshop “Zero-Hero” - “Mein Plastikfreier Haushalt - Von 0 auf 100 plastikfrei”. Ein Kurs, wie man Plastik(-Müll) vermeiden kann.
  • Von und mit den Pfaffenhofener Zero Waste Botschaftern Franzisika Kufer und Thomas und Carolin Färber.
  • Kunstinstallation der Upcycle-Gruppe aus dem Kap94 Ingolstadt
Vielen Dank für Ihr Feedback!