Pfaffenhofen

Spitalkirche

SpitalkircheDie Spitalkirche wurde von einem unbekannten Baumeister in den Jahren 1716 bis 1719 erbaut und war ursprünglich die Kirche des einstigen Franziskanerklosters, das sich bis zum Jahre 1802 an dieser Stelle befand. Die Altarbilder der vier Altäre stammen vom kurfürstlichen Hofmaler Johann Caspar Sing aus München. Das prächtige Hochaltargemälde zeigt die „Heilige Sippe", die erweiterte Familie der Gottesmutter Maria.

Das Deckengemälde, das bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts das Kircheninnere schmückte, schuf der bekannte Kirchenmaler Cosmas Damian Asam, der ältere der beiden Gebrüder Asam.

Im Zuge der Säkularisation erfolgte im Jahr 1802 die Aufhebung des Franziskaner-klosters. Die Stadt erwarb das Gelände und nutzte die Räume als neues Krankenhaus, die ehemalige Klosterkirche diente jetzt als Kirche für die Spitalspatienten. Das städtische Spital hatte sich zuvor am Platz des heutigen Rathauses befunden.

Im Jahr 1900 wurde der baufällige Glockenturm an der Nordseite der Kirche abgebrochen und ein neuer Turm an der Südseite aufgesetzt. Der Großteil der Kirchenausstattung stammt noch aus dem Jahre 1719. Der Kreuzweg geht auf das Jahr 1863 zurück. Die Deckenfresken mit Szenen aus dem Leben des Heiligen Franziskus schuf der Pfaffenhofener Künstler Michael Paul Weingartner im Jahre 1952, und 1974 erhielt die Spitalkirche schließlich eine neue Orgel. Unterhalb des Chores der Spitalkirche befand sich eine Gruft, die in der Zeit der Franzosenkriege (1792 bis 1815) als Lagerraum für Getreide und Munition Verwendung fand. Im Arkadengang an der Außenfront der Kirche wird der Kriegsteilnehmer und Gefallenen der Franzosenkriege, des deutsch-französischen Krieges (1870/71), sowie beider Weltkriege gedacht. Neben den Soldaten sind auf den Tafeln auch die Namen von Zivilpersonen zu finden.

 

Traditionsreiche Krippe

Einen besonderen Reiz übt die in der Zeit von Advent bis Mariä Lichtmess in der Kirche aufgebaute Weihnachtskrippe mit wechselnden biblischen Szenen aus. Die Figuren sind zum Teil mehr als 200 Jahre alt und gelten bayernweit als Besonderheit.

Bis zum heutigen Tag ist die Spitalkirche im Besitz der „Gritsch'schen Fundationsstiftung", die von der Stadt Pfaffenhofen verwaltet wird. 

Spitalkirche

Audiodatei - Spitalkirche

Bildergalerie

Vielen Dank für Ihr Feedback!