Pfaffenhofen

Die Tafel Pfaffenhofen

Die Tafel Pfaffenhofen wurde im Jahr 2003 gegründet. Von Anfang an stellte sich als Träger die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Pfaffenhofen an der Ilm zur Verfügung.

Das gesamte Team der Tafel Pfaffenhofen arbeitet ehrenamtlich, auch deren Leitung.

Für die Beschaffung und Weiterleitung von Geld- und Sachmitteln an die Tafel Pfaffenhofen wurde zu Beginn der mildtätige und gemeinnützige Verein zur Förderung der Pfaffenhofener Tafel e. V. gegründet.

 

Was ist die Tafel Pfaffenhofen?

Eine private Initiative, die ehrenamtlich zum Wohl bedürftiger Menschen arbeitet, das heißt, alle Mitarbeiter erhalten keinerlei Bezahlung. Wer kommt zur Tafel Pfaffenhofen?

Menschen, die Hilfe benötigen.

 

Wie ist der Ablauf?

Nach Prüfung der Einkommensverhältnisse erhält der Kunde einen Tafelausweis, der ihn zur wöchentlichen Abholung bei einer der Ausgabestellen berechtigt.  
Die Helferinnen und Helfer stellen Wochenrationen an Lebensmittel zusammen, die die Kunden mitnehmen können.

 

Wo können Sie abholen?

Je nach Ihrem Wohnort, in der Zentrale oder den Außenstellen, in:

  •    Pfaffenhofen, Draht 19
  •    Hohenwart, Katholisches Pfarrheim, Freigraben Weg 14
  •    Rohrbach, Villa Sorgenfrei
  •    Steinkirchen, Katholisches Pfarrheim, Hauptstraße 26 a
  •    Wolnzach, Rathauskeller, Marktplatz 1, Eingang Schlossstraße

 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage der Tafel Pfaffenhofen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!