Pfaffenhofen

Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise der Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm

Verantwortlich für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen laut Datenschutz-Grundverordnung ist die Stadtverwaltung Pfaffenhofen a. d. Ilm, Hauptplatz 18, 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm.
Die Internetpräsenz der Stadt Pfaffenhofen können Sie über http://www.pfaffenhofen.de aufrufen. Die dort veröffentlichten Angebote sind unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Anforderungen erstellt worden. In der nachfolgenden Erklärung erläutern wir, wie wir die Einhaltung des Datenschutzes gewährleisten.
Was tun wir, um datenschutzkonform zu sein

 

1. Wenn Sie surfen, übermitteln Sie Daten

Immer wenn Sie im Internet surfen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an den Anbieter der aufgerufenen Seite. Auf den Webservern der Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm werden keine IP-Adressen oder andere personenbezogenen Daten protokolliert. Von Ihrem Besuch auf unseren Internetseiten werden folgende Angaben automatisch gespeichert:

•    Datum und Uhrzeit der Anforderungen
•    Vom anfordernden Rechner gewünschte Zugriffsmethode/Funktion
•    Vom anfordernden Rechner übermittelte Eingabewerte
•    Name der angeforderten Datei
•    URL, von der aus die Datei angefordert/die gewünschte Funktion veranlasst wurde
•    Informationen über verwendete Browser und Betriebssysteme

Wir werten diese Daten gelegentlich für interne statistische Zwecke aus, dies erfolgt nur in anonymisierter Form. In regelmäßigen Abständen werden die erhobenen Daten wieder vollständig gelöscht. Die Auswertungen werden weder an Dritte weiter gegeben noch intern für andere Zwecke genutzt.

 

2. Verwendung von Links

In den Online-Angeboten der Stadt Pfaffenhofen werden über Querverweise (sog. „Links“) Zugänge zu externen Internetangeboten hergestellt. Diese externen Angebote liegen auf eigenen Domains und fremden Servern und werden inhaltlich von den jeweiligen Betreibern selbst verantwortet.
Über Querverweise, sog. Links, ermöglicht das städtische Online-Angebot die Nutzung externer Inhalte gemäß § 9 Teledienstegesetz. Für diese „fremden“ Inhalte ist nicht das städtische Online-Angebot, sondern der jeweilige Betreiber des Angebots verantwortlich. Der Aufruf der verlinkten Domain, d. h. die Übermittlung der dort veröffentlichten Informationen, wird nicht von der Stadt Pfaffenhofen veranlasst. Ebenfalls werden seitens der Stadt Pfaffenhofen keine Inhalte ausgewählt oder verändert. Die Stadt Pfaffenhofen nimmt keinen Einfluss darauf, wer die verlinkten externen Internet-Angebote tatsächlich aufruft.
Die gewählte Aufruf- und Verlinkungsmethodik erzeugt keine automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser „fremden Informationen“, so dass sich auch dadurch keine Verantwortlichkeit des städtischen Online-Angebots dafür ergibt.
Bevor auf städtischen Internetseiten eine Verknüpfung mit fremden Angeboten hergestellt wird, wird geprüft, ob bei externen Inhalten eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird.

 

3. Verwendung von Cookies  

Cookies finden bei der Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm im Rahmen von pafunddu.de  Anwendung. Cookies sind kleine Textdateien, um regelmäßig wiederkehrende Besucher auf Online-Angeboten zu identifizieren. Mit Hilfe dieser Cookies kann man analysieren, wie unsere Websites genutzt werden. Die Inhalte einzelner Sites können somit optimiert und auf die Bedürfnisse unserer Nutzer abgestimmt werden. In keinem Fall werden jedoch personenbezogene Daten generiert, weitergegeben oder eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt. Wenn Sie die Vorteile der Cookies nicht für sich beanspruchen wollen, können diese sehr einfach auf Ihrem Browser deaktiviert werden. Beachten Sie in diesem Fall die Einstellungsmöglichkeiten Ihres Browsers.

 

4. E-Mail-Sicherheit

Bei Sendung einer E-Mail an die Stadt Pfaffenhofen wird die E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit der Absenderin bzw. dem Absender verwendet. Wir weisen darauf hin, dass E-Mails auf dem Übertragungsweg unbefugt und unbemerkt mitgelesen oder verändert werden können.
Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet. Wir setzen – wie viele E-Mail-Anbieter – Filter gegen unerwünschte Werbung („SPAM-Filter“) ein, die in seltenen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen. Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an uns senden wollen, empfehlen wir, diese zu verschlüsseln, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern oder die Nachricht auf konventionellem Postwege an uns zu senden.

 

5. Personenbezogene Daten in Formularen

Grundsätzlich gilt: Jegliche über Formulare erhobenen personenbezogenen Daten werden nicht weitergegeben und nur für den Zweck der Bearbeitung Ihres Vorgangs verwendet. Sie werden gelöscht, sobald sie zur Erfüllung der in der Zuständigkeit der Dienststelle liegenden Aufgaben nicht mehr erforderlich sind.
Dies gilt nicht, sofern die Stadt Pfaffenhofen gesetzlich zur Herausgabe der erhobenen Daten verpflichtet ist. Für die auf den Internetseiten der Stadt Pfaffenhofen angebotenen Formulardienste sind folgende Varianten zu unterscheiden:

•    Formulardienste (z.B. Kontaktformulare) - wenn Sie diese Dienste nutzen, gelten die gleichen Voraussetzungen, wie sie im Kapitel „E-Mail“ erläutert sind.
•    Download von Formularen (z. B. PDF-Formulare) – elektronische Formulare, in die schützenswerte Personendaten eingetragen werden müssen, bietet die Stadt Pfaffenhofen im PDF-Format an. Diese Formulare können nicht über das Internet ausgefüllt und verschickt, sondern nur ausgedruckt, persönlich unterschrieben und der bearbeitenden Dienststelle zugeleitet werden.

 

6. Newsletter Information gem. Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zum Newsletter-Versand:

Wenn Sie einen Newsletter der Stadtverwaltung bestellen, erheben wir dazu folgende Daten von Ihnen: Nachname, Vorname (freiwillige Angabe) und Ihre E-Mailadresse. Diese Daten werden nur zum Zweck des Versandes des Newsletters verarbeitet. Es erfolgt keine Verarbeitung für andere Zwecke und keine Weitergabe der Daten an Dritte. Wenn Sie den Newsletter bestellen, willigen Sie in die Datenverarbeitung zu dem obengenannten Zweck ein. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Bearbeitung berührt wird. Die von Ihnen angegebenen Kontaktdaten werden solange gespeichert, wie das Newsletter-Abonnement aktiv ist. Danach werden die Daten gelöscht. Das Abonnement des Newsletters kann durch Sie jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck befindet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.  Sie haben ein Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Soweit die über Sie gespeicherten Daten falsch sein sollten, haben Sie einen Anspruch auf Berichtigung oder Löschung.  Kann nicht sofort festgestellt werden, ob die Daten falsch oder richtig sind, haben Sie bis zur Klärung einen Anspruch auf Sperrung der Daten. Sind Ihre Daten unvollständig, so haben Sie einen Anspruch auf Vervollständigung der Daten.
Die E-Mail-Adressen für den Newsletterversand werden gespeichert und nur für den Versand eines Newsletter verwendet.

 

7. Weiterempfehlen von Artikeln und Anzeigen  [„Social Plugins“]

In den Online-Angeboten der Stadt Pfaffenhofen werden auch sogenannte „Social Plugins“ eingesetzt. Derzeit sind dies die Plugins der Dienste Facebook und Twitter.

Die entsprechenden Icons bzw. Buttons fungieren als externer Link, sodass ohne Klick auf ein solches Icon  keine Informationen an einen dieser Anbieter übertragen werden. Klicken Sie auf ein solches  Icon, werden Sie unter Übergabe der URL der aktuellen Seite als Parameter auf die Webseite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet. Die Stadt Pfaffenhofen hat keinen Einfluss darauf, ob oder wie die Anbieter dieses Datum ggf. für eine Auswertung nutzen.
Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Anbieter:

-          Facebook: Datenrichtlinie Facebook unter: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation

-          Twitter: Datenschutzrichtlinie Twitter: https://twitter.com/privacy?lang=de

Sofern Sie nicht möchten, dass diese sozialen Netzwerke Daten über die Nutzung der Webseiten der Stadt Pfaffenhofen erheben, klicken Sie die genannten Buttons bitte nicht an.

 

8. Rechte hinsichtlich personenbezogener Daten

Die für die Verarbeitung verantwortliche Person speichert die personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist. Entfällt der Speicherungszweck, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.
Betroffene Personen haben zudem das Recht, jederzeit ihre erhobenen Daten zu sperren, berichtigen oder löschen zu lassen. Auch können an uns erteilte Einwilligungen zur Datenerhebung ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.
Die Nutzung unseres Internetangebots ist grundsätzlich auch ohne Bekanntgabe Ihrer personenbezogenen Informationen möglich. Auf Antrag erhalten Sie von uns jederzeit unentgeltlich Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und können unrichtige Daten berichtigen lassen (Art. 15 und Art. 16 DSGVO). Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, können Sie auch eine Sperrung oder Löschung der gespeicherten Daten verlangen (Art. 17 und Art. 18 DSGVO). Darüber hinaus können Sie jederzeit nach Art 21 DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Erfüllung öffentlicher Aufgaben Widerspruch einlegen, um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu stoppen. Die Verarbeitung wird gemäß Art. 21 DSGVO gestoppt, sofern nicht zwingende schutzwürdige Gründe seitens der verarbeitenden Stelle nachgewiesen werden, die eine Verarbeitung erforderlich machen.

 

Zustimmung (Einwilligung) zur Erhebung, Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ergibt sich soweit nichts anderes angegeben ist aus Art. 6 Abs. 1 Buchst. e der DSGVOin Verbindung mit Art. 4 Abs. 1 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG). Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung einer uns obliegenden Aufgabe erforderlichen Daten zu verarbeiten. Sollten Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, stützt sich die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO.

 

Einwilligung durch Minderjährige

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Gemäß Art. 8 DSGVO dürfen Kinder bis 16 Jahre solche Einwilligungen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten erklären. Personenbezogene Daten von Minderjährigen werden nicht bewusst erhoben und verarbeitet.

 

Datensicherheit  

Wir verwenden technische und organisatorische Maßnahmen, um Ihre Daten vor dem Zugriff Unberechtigter und vor Manipulation, Übermittlung, Verlust oder Zerstörung zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren überprüfen wir regelmäßig und passen sie dem technologischen Fortschritt an. Sämtliche an und von uns übermittelte Daten werden durch geeignete Verschlüsselungsverfahren, während und nach ihrem Transport, geschützt.  
Offenlegung und Weitergabe personenbezogener Daten
Alle personenbezogenen Daten werden ausschließlich mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung, oder aufgrund gesetzlicher Verpflichtung, weitergegeben und werden für keine anderen Zwecke, als die in unserer Datenschutzerklärung genannten, verwendet.  Datenerhebung, Datennutzung und Verarbeitung

 

9. Datenschutzbeauftragter

Der Datenschutzbeauftragte der Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm ist zuständig für alle Fragen, die die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen durch Dienststellen der Stadtverwaltung Pfaffenhofen a. d. Ilm betreffen. Wenn Sie Fragen zum Datenschutz bei der Stadtverwaltung Pfaffenhofen a. d. Ilm haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten:

Datenschutzbeauftragter der
Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm
Berufsmäßiger Stadtrat Florian Erdle
Hauptplatz 18
85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
Tel. 08441 / 78 170
datenschutzbeauftragter@stadt-pfaffenhofen.de

Für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen durch andere öffentliche und private Stellen (z.B. Dienststellen des Freistaates Bayern, Polizei, Arbeitsämter, Banken, Versicherungen) ist der städtische Datenschutzbeauftragte nicht zuständig. In diesen Fällen wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragen der betreffenden Behörde bzw. des betreffenden Unternehmens.

 

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie:

auf den Internetseiten des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz, Wagmüllerstr. 18 in 80538 München, Tel: 089 212672-0, Fax: 089 212672-50, E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de, www.datenschutz-bayern.de.
Änderungen der Datenschutzerklärung
Diese Erklärung wird bei Bedarf aktualisiert, um sie an die Website inhaltlich betreffende sowie allgemein an rechtliche Veränderungen anzupassen.

 

Impressum

Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm
vertreten durch den ersten Bürgermeister Thomas Herker
Hauptplatz 1 und 18
85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
E-Mail: rathaus@stadt-pfaffenhofen.de
Telefon: 08441 78-0
Fax: 08441 88 07
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE128601294

Vielen Dank für Ihr Feedback!