Pfaffenhofen

Neues Amt 5 für Familie, Bildung und Soziales

Die neue Amtsleiterin Kathrin Maier mit den Sachgebietsleitern Christoph Höchtl (links) und Daniel Riegel

Pfaffenhofen ist familienfreundlich. Ein wichtiger Baustein dafür ist die kommunale Verantwortung für die Familien-, Bildungs- und Sozialpolitik. Sie ist Voraussetzung für ein soziales Miteinander und eine zukunftsfähige und attraktive Stadt mit hoher Lebensqualität für alle Generationen und Gruppen.

Die vielfältigen Tätigkeiten der Stadtverwaltung in diesen Bereichen waren bisher auf verschiedene Abteilungen aufgeteilt. Um sie zu bündeln, wurde jetzt zum 1. Juli ein neues Amt 5 „Familie, Bildung und Soziales“ eingerichtet. Die Amtsleitung wurde der Sozialpädagogin Kathrin Maier übertragen, die bisher schon als Sachgebietsleiterin für Familie und Soziales zuständig war. Ihr stehen im Rathaus zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Seite sowie viele weitere in den Außenstellen. Als Sachgebietsleiter fungieren Christoph Höchtl, bisher Leiter der Stadtjugendpflege, im Bereich Bildung und Soziales und Daniel Riegel als neuer Mitarbeiter für die Kindertagesstätten.

Das neue Amt befindet sich im Rathaus. Von hier aus wird eine Vielzahl von Angeboten in den Bereichen Familie, Kinder, Schule, Jugendliche, Renten, Soziales, Seniorenarbeit und Integration koordiniert und organisiert.

Jeder Bürger Pfaffenhofens hat irgendwann in vielfältigen Lebenslagen mit den Serviceleistungen dieses Amtes für Familie, Bildung und Soziales zu tun. Das Amt steht den Pfaffenhofener Bürgern als zentrale Anlaufstelle zur Verfügung. Darüber hinaus besteht es aus verschiedenen speziellen Fachbereichen, wie z. B. Kindertagesstätten und Schulen, Jugend, Integration, Renten- und Sozialstelle und Seniorenbüro. Die Beratung und Information in den genannten Bereichen erfolgt mit hohem Engagement und fachlicher Kompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Autor: Stadtverwaltung Pfaffenhofen a. d. Ilm

Bitte klicken Sie hier, um den vollständigen Beitrag bei PAFundDU zu öffnen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!