Pfaffenhofen

Radio IN: Frühjahrsputz in den Pfaffenhofener Parks

Landschaftsgärtner der Stadtwerke Pfaffenhofen beim Frühjahrsputz im Bürgerpark
Wenn die Sonne lacht zieht es auch die Pfaffenhofener Bürger wieder nach draußen. Im vergangenen Jahr hat die Kleine Landesgartenschau über 330.000 Besucher angezogen und wurde zu einem Riesenerfolg. Jetzt – einen Winter später – werden die neuen Bürgerparks durch die Stadtwerke Pfaffenhofen betreut und sollen erneut zu einer Wohlfühloase und Augenweide für alle Bewohner und Besucher Pfaffenhofens werden.

Mario Dietrich, Teamleiter Stadtgrün bei den Stadtwerken, hat mit seiner Mannschaft (die überwiegend aus Frauen besteht) bereits mit den Frühjahrsarbeiten begonnen. So wurden die Spieren-Hecken rund um den Bürgerpark bereits in Form gebracht. Zurzeit wird das Staudenband durchgeputzt und im nächsten Schritt steht dann die Umgestaltung des Färberbeets an. Hier kommt der Freundeskreis Gartenschau zum Einsatz, der sich bereits im November des vergangenen Jahres formiert hat. Die Damen und Herren werden ehrenamtlich die Pflege der Bürgerparks unterstützen und dadurch dazu beitragen, dass die Flächen so schön bleiben wie sie waren und der Geist der Kleinen Landesgartenschau erhalten bleibt. Eine engagierte Bürger-Initiative, die über das ganze Jahr hinweg für alle Besucher sichtbar sein wird.

Radio IN – der Regionalsender aus Ingolstadt – hat Mario Dietrich, die Gärtnerin Clarita und den Auszubildenden Florian besucht und sich erkundigt, was sich in den Bürgerparks ändert und auf welche pflanzlichen und farblichen saisonalen Höhepunkte sich die Bürger durch die neue ganzjährig ausgerichtete Bepflanzungsarchitektur freuen können. Das komplette Interview wird am kommenden Montag, den 12. März 2018 bei Radio IN Vormittag von Conny Oberhofer und Diana Strassburg zwischen 9 und 12 Uhr ausgestrahlt.

Autor: Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm

Bitte klicken Sie hier, um den vollständigen Beitrag bei PAFundDU zu öffnen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!